BASICS 3 – PFLEGE DES TRAGETUCHS

Grundsätzlich sollte man ein Tuch immer nach HERSTELLERHINWEIS pflegen. Falls ihr die Zeichen nicht entziffern könnt, findet ihr hier eine Erklärung:
http://de.wikipedia.org/wiki/Textilpflegesymbol
Ist kein Hinweis vorhanden, gilt folgendes:

 

FÜR ALLE TÜCHER (außer unten anders angegeben):
– Umso öfter ein Tuch BENUTZT wurde, umso leichter wird es sich binden lassen.
– Neue Tücher sollten VOR DEM ERSTEN GEBRAUCH erst einmal gründlich gewaschen werden. Die Tücher werden meist länger geliefert und gehen beim ersten Waschen noch etwas ein (Einsprung). Beachtet bitte, dass gewaschene Tücher nicht mehr vom Hersteller zurückgenommen werden können.
– NUR FLÜSSIGWASCHMITTEL ohne optische Aufheller, Enzyme oder Bleichmittel verwenden. (z.B. Evover) Kein Weichspüler (bei ganz hartem Wasser kann man einen Schuss Essig ins Weichspülerfach geben).
– Bei NIEDRIGER DREHZAHL schleudern.-Waschmaschine nicht randvoll stopfen.

-WÄSCHETROCKNER nur im Schongang, wenn es schnell gehen muss, ansonsten ist es besser, das Tuch locker über einen WÄSCHESTÄNDER zu hängen.

-BÜGELN! (am besten mit Dampf) verhindert, dass sich die Falten immer an den gleichen Stellen bilden und gibt dem Tuch eine längere Lebensdauer. (vor allem bei Leinen und Hanf kann ab und an auch ohne erneut zu waschen gebügelt werden) Außerdem gewinnen Tücher beim Bügeln wieder etwas an Länge und lassen sich besser straffen.

-Wasche das Tuch gelegentlich. Besonders wenn es schmutzig ist, da der Schmutz sonst im Gewebe reibt. Bei zu häufigem Waschen hingegen kommt es zu einem Abrieb durch die Waschmaschine.

– Orientiere dich bei der Pflege an dem empfindlichsten Garn:
———————————————————————————————
LEINEN:
Nur mit Flüssigwaschmittel waschen. Vor der ersten Nutzung in warmes Wasser legen und luftgetrocknet, lässt das Tuch leichter binden. Wenn in Trockner dann nur bügeltrocken (NICHT schranktrocken!) – Noch leicht feucht bügeln, trocknen lassen und erneut dampfbügeln, dadurch wird es schneller weich.
———————————————————————————————
HANF:
Nur mit Flüssigwaschmittel waschen. Vor der ersten Nutzung in warmes Wasser legen und luftgetrocknet, lässt das Tuch leichter binden. Hanf ist sehr saugfähig und nimmt viel Wasser auf. Die modernen Waschmaschinen waschen extrem wassersparend. Da kann es dann passieren, dass das Tuch nicht mal komplett nass wird. Wenn man Hanf einmal quellen lässt, gehen die Fasern auf und das Gewebe verdichtet sich. Deshalb auch Wasser plus in der Waschmaschine einstellen. Hanf niemals im Trockner durchtrocknen. Wenn das Tuch noch leicht feucht ist mit viel Dampf bügeln. Auf keinen
Fall ohne Dampf, Hanf verträgt keine trockene Hitze!

———————————————————————————————
BAMBUS
Die natürlicherweise im Bambus vorkommende Faser kann unmöglich zu einem Textilfaden versponnen werden. Also besteht nicht ein Tragetuch aus reinem, natürlichen Bambus, sondern aus Bambusviskose. ( http://www.bambus-deutschland.de/…/textilien-aus-bambus.html )
Viskose wird chemisch aus Zellulose (Zellstoff) hergestellt. Für Tragetücher wird hauptsächlich Viskose aus Bambus genutzt. Es erzeugt eine weiche, luftige und leicht glänzende Oberfläche.
Damit kann auch Bambusviskose ohne weiteres bei 30°C bis 60°C gewaschen werden.
———————————————————————————————
WEITERE VISKOSE, DRALON…
Ergänzung Viskosefasern?
Pflege wie Bambus. Temperaturanleitung der Hersteller beachten. Nicht in den Trockner.
———————————————————————————————
MODAL
Synthetische Fasern wie Viskose jedoch aus natürliche Rohstoffen, z.B. Lyocell.
Pflege: Wie Leinen behandeln aber NICHT in den Trockner geben.
———————————————————————————————
(SCHUR)WOLLE:
Sollte maximal bei 30°C per Hand oder im Wollprogramm bei niedrigster Schleuderzahl gewaschen werden, nicht in den Trockner geben. Ein besonderes Wollwaschmittel ist empfehlenswert. Liegend trocknen.
———————————————————————————————
SEIDE:
Sollte maximal bei 30°C per Hand gewaschen werden, nicht im Trockner und nicht bei direkter Sonneneinstrahlung trocknen, nur ohne Dampf bei schwacher Temperatur bügeln
————————————————————————–
ALPAKA:
Sollte maximal bei 30°C am besten per Hand mit einem speziellen Wollwaschmittel gewaschen werden, nicht in den Trockner geben.
————————————————————————–
TENCEL
Wie Leinen behandeln aber NICHT in den Trockner geben.
———————————————————————————————
REPREVE
Englischsprachige Anleitung hier. Scheint ähnlich gepflegt zu werden wie Leinen.
———————————————————————————————
RINGSLING:
Beim Waschen eines RingSlings bitte immer die Ringe „einpacken“. Also in eine Socke, einen kleinen Beutel, einen Kissenbezug oder ähnliches einwickeln, da die Waschmaschine ansonsten eine Unwucht entwickeln kann.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Basics, Pflege des Tragetuchs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu BASICS 3 – PFLEGE DES TRAGETUCHS

  1. Pingback: BASICS 6 – MATERIALKUNDE | Getragen von liebe – Infos über Tragetücher, Tragehilfen und Co.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s