Review: Oscha Kasumi Aurora

Oscha gehört zu meinen persönlichen Lieblingsfirmen, dies ist hier nun schon das dritte Tuch dieser Firma, das wir reviewen, wenngleich ich schon viel mehr Oschas in der Hand hatte. Erstaunt bin ich immer wieder darüber, wie vielseitig diese Firme ist und wie unterschiedlich die verschiedenen Tücher sind.

Das Kasumi Aurora ist mit 46% Lammwolle das erste Wolltuch, das ich von Oscha hatte. Es gehört mir nicht privat sondern war fast drei Wochen auf Urlaub bei mir. Dementsprechend gespannt war ich auf diese besondere Mischung.

11229599_10200740068020057_534901463_o

Mein erster Eindruck von der Haptik war recht enttäuschend. Die Außenseite wirkte sehr kratzig und ich empfand das Anfassen als sehr unangenehm. Der Unterschied zur Innenseite war jedoch sehr groß. Da diese schon eingetragen war, wirkte sie viel weicher und kaum noch kratzig. Ich hatte das Tuch auch zu einem der Tragetreffs, die wir regelmäßig veranstalten mit und auch die Mamas da waren vom ersten Eindruck eher nicht begeistert. Ich hatte auch schön Tücher mit Merinowolle und Kaschmir ausprobiert, die sich alle haptisch ganz anders anfühlten und auf keinen Fall so kratzig waren. Lediglich ein Solnce mit Kamelhaar ging in die selbe Richtung.

Jedoch folgte diesem ersten Eindruck und positiver zweiter. Denn der Tragekomfort war ausgesprochen gut. Das Tuch wirkt dünn aber dank einem Flächengewicht von 270 g/m² sehr stabil. Es umschließt Träger und Tragenden wie eine kuschlige zweite Haut und passt sich optimal an. Es hat genügend Spannkraft, so dass ein einfacher Rucksack problemlos stützt und hält, lässt sich aber auch für einen Shepherd gut genug über den Rücken des Kindes ziehen und bietet genug Grip, so dass auch diese Trageweise mit dem 4er Tuch, das ich da hatte gut zu binden war. Überhaupt war das Binden mit diesem Tuch eine Freude, Finishes blieben dank der Flexibilität des Oschas wo sie waren und hinterließen von allen Seiten einen guten Eindruck.

IMG_4167

Außerdem war ich begeistert von dem Glanz im Sonnenlicht, der auf dem Tuch lag. Genauso überzeugten mich die tollen und intensiven Farben. Das Tuch ist in Jaqcuard-Webung zweifarbig gewebt. Zum einen gibt es einen dunklen Blauton, der an das Meer erinnert sowie einen intensiven Grünton, der wie Schilf oder Seegras wirkt. Auch das Motiv: Große Wellen in der breiten Mitte sowie kleine Wellen am Randverstärken den Eindruck des Meeres. Dabei erinnert dieses Tuch entfernt etwas an das Okinami, jedoch ist es viel abstrakter gehalten was ich persönlich schöner finde.

Die Kanten sind auf einer Seite vernäht, so dass es eben eine falsche Seite gibt, besser fände ich bei diesem Tuch jedoch, wenn es beidseitig vernäht wäre, da die grüne Seite optisch auch sehr toll ist.

11297357_10200740066220012_1238085991_o

Am Ende möchte ich noch meinen abschließenden Eindruck von der Wolle beschreiben. Positiv ist für mich, dass sie kaum knittert und wirklich kuschlig wollig aber nicht filzig wirkt. Mein Sohn, der sonst eine sehr empfindliche Haut hat, konnte diese Wolle sehr gut vertragen an den direkten Kontaktstellen waren keinerlei rote Flecken oder sonstige Auffälligkeiten zu beobachten, was mich bei der Haptik sehr überraschte. Trotzdem sollten Allergiker vorsichtig sein.
Negativpunkt ist, dass das Tuch sehr pflegeintensiv ist, nur bei maximal 30 Grad gewaschen werden darf und sehr schonend und vorsichtig getrocknet werden muss.
Die Wärmeeigenschaften rufen bei mir eine sehr konträre Meinung hervor. In der Übergangszeit und im Winter ist dieses Tuch sicher optimal, da es da sehr wärmend wirkt. Oft höre ich, dass Wolle eine temperaturausgleichende Wirkung zugesprochen wird. Deshalb habe ich es auch bei fast 30 Grad getestet, konnte davon jedoch nichts spüren. Sowohl mein Sohn als auch ich schwitzten dabei sehr stark, weshalb ich es für mich als nicht Sommer tauglich einschätze. Das ist jedoch sehr stark Geschmackssache.

IMG_4121B

__________

 Hersteller: Oscha

Name: Kasumi Aurora

Eigenschaften: 54% Egyptian combed cotton, 46% Lammwolle, Flächengewicht: 270 g/m²

Preis: da leider nicht mehr im Shop erhältlich – über ebay Kleinanzeigen oder Facebookgruppen ~250€

Bewertung: 4,6/ 5 Sternen

Ein optisch tolles Tuch mit überzeugenden Bindeeigenschaften, man muss jedoch ein Fan von Wolle sein, um es zu lieben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gewebte Tragetücher, Reviews veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s